Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

KLEINEwelten Ausstellung

28. April - 16. Juni

Was fasziniert uns beim Betrachten kleiner Welten? An Dioramen, Miniaturen, Modellen, Schneekugeln, Wimmelbildern? Was lässt uns verharren, mikroskopische Details suchen und bewundern? Ist es die Überschaubarkeit, die Handlichkeit? Oder unsere Lust aufs minimalisierende „reduce to the max“?
18 Künstlerinnen, Künstler und Institutionen zeigen uns ihre Antworten. Mit der grandiosen Vielfältigkeit ihrer Werke geben sie uns Impulse, über Antworten zu unseren Fragen nachzudenken.

Modelle: Frank Kunert führt uns mit seinen Modellen in eine Wunderwelt des Grotesken ein. Die Miniaturlandschaften des Detlef Bluhm sind wirken philosophisch-surreal. Hingegen bevölkert Manfred Stempels seine halbrunden Weltkugeln mit begeisternden Alltagsszenen. Sabine Belting und Arno von Jesche-Neuenroth unterstützen diesen Bereich mit illustren Unikaten.

Skulpturen: Johannes Hepp liebt den Werkstoff Holz. Aus diesem eher störrischen Material gelingen ihm filigran-rustikale Miniaturporträts und Skulpturen. Sabine Hoppe hingegen vertraut bei ihren Werken dem Werkstoff Bronze. Arne Bahrkes stets erheiternde Werke sind wiederum Kompositionen aus (oft gefundenem) Eisen, Holz oder/und Stein. Bei Rainer Fest ist es schon der monströse Granitfelsen, aus dem es ihm gelingt, einen Brunnen mit einem „tiny house“ zu schlagen.

Fotos: Die Fotos von Thomas Klapper zeigen uns die Automaten, aus denen wir früher mit Glück auch kleine Figuren haben „erdrehen“ können. Martin Geißler wiederum stellt für seine Fotos diese Figuren in Mikrowelten – meist lesend.

Spiele: Vom Till Eulenspiegel-Museum werden zwei Streiche in Dioramen-Format gezeigt. Vom Rittergut Lucklum gibt es einen Kaufmannsladen und ein wunderschönes Puppentheater zu sehen, beides aus dem 19. Jahrhundert. Odine Lang steuert kreative Papiertheater bei.

Des Menschen Wunsch, auch die Natur zu miniaturisieren, zeigt sich perfekt anhand der Bonsais, die Familie Loch/Schecker-Loch und Dieter Arndt gestaltet haben.

Die Ausstellungen wird von Veranstaltungen begleitet.

Details

Beginn:
28. April
Ende:
16. Juni
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Galerie Kulturhaus Dettum
Telefon
+49-5333-7449920
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Galerie Kulturhaus Dettum
Hauptstraße 3a
Dettum, Niedersachsen 38173 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon
+49-5333-7449920
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Allgemeines

Nützliches

Gemeinde Dettum © 2024